| 15.41 Uhr

Und hier unser neues Kochvideo
Petras leckere Räuberpommes

Und hier unser neues Kochvideo: Petras leckere Räuberpommes
FOTO: Brent Hofacker
Meerbusch. Im zweiten Teil unserer Kochserie gibt es diesmal knusprige und leckere Räuberpommes - natürlich auch wieder mit einem tollen Video. Von Kellys Grammatikou

 

Ganz schön lecker waren die Grünkohlchips, die wir im ersten Teil unserer neuen Kochserie vorgestellt haben. Gehen ganz schnell und sind super lecker - das fanden auch viele Extra-Tipp-Leser. Leider hatte sich in der Rezeptvorgabe ein Fehlerteufel eingeschlichen. Natürlich sollte es 250 Gramm Grünkohl heißen und nicht 25 Gramm.
Als nächstes Gericht aus unserer Serie "Abenteuer Küche - Kochen mit Petra" hat sich Petra Gesthuysen-Mieden, ganzheitliche Ernährungsberaterin und Meerbuschs Heimatschopperin 2016, dieses Mal wieder ein schnelles und leckeres Gericht einfallen lassen - natürlich passend zur Saison

 

Und hier das passende Video dazu:

 

Heute: Räuberpommes
"Räuberpommes gehen ganz schnell und schmecken großen wie kleinen Leckermäulern super", scherzt sie. Und in der Tat: Nicht mal 30 Minuten braucht es von der Zubereitung bis zum fertigen Gericht.
Was brauchen wir? Ein paar Kartoffeln, einen Hokkaidokürbis, etwas Öl und Gewürze. "Wie viele Kartoffeln man nimmt oder wie groß der Kürbis sein soll ist davon abhängig, wie groß der Hunger ist oder die Anzahl der Personen, die von den Räuberpommes naschen wollen", sagt die Chefin der Abenteuerküche.
Den Backofen leicht vorheizen, Umluft auf 180 Grad. Die Kartoffeln schälen und in Streifen schneiden. Den Kürbis teilen und ebenfalls in Streifen schneiden. "Wie dick die Pommesstreifen werden sollen, ist jedem selbst überlassen", sagt Petra Gesthuysen-Mieden. Das "Schnittwerk" bzw. die Pommes kommen dann alle in eine große Schale oder Schüssel. Dort mit einem Schuss Oliven-Öl, Salz, etwas Paprikapulver und vor allem Curry abschmecken. "Curry schmeckt besonders gut zu Kürbis. Natürlich kann jeder für sich selber abschmecken, wie viel von den Gewürzen er dazu gibt", sagt sie.
Die Räuberpommes dann einmal gut durchmischen, so dass diese alle mit den Zutaten benetzt sind. "Dann einfach auf das Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen für circa 20 Minuten. Die Gar-Zeit hängt ein wenig von der Dicke der Pommes ab. Einfach zwischendurch mal in den Backofen schauen oder mal probieren", gibt sie den Tipp.
Übrigens: Kann man zu den Räuberpommes andere Zutaten wie Brokkoli, Karotten oder ähnliches dazu geben. Für Fleischesser kann man das ganze natürlich mit einer Fleischbeilage garnieren. "Ein leckerer Dip dazu und die Räuberpommes schmecken so richtig räubermäßig gut", so Petra Gesthuysen-Mieden.