„Kobudo“ in Büderich

Seit dieser Woche bietet der Budo Club Taifun Büderich (BCTB) Kobudo als neue Sportart an. Kobudo ist die japanische Alte (ko) Krieg/Waffen (bu) Lehre (do). Traditionell wird dabei (auch waffenlos) gegen verschiedenen Waffen trainiert. Ursprünglich behalfen sich Bauern mit einfachsten Mitteln im alten Japan gegen die Samurai. Diese sind unter anderem der Bo (Langstab), das Sai (Dreizack, ehemals Netzheber der Fischer), die Kama (Sichel), der Tonfa (Schlagstock, ehemals Griff der Handmühle) sowie weitere diverse Waffen, wie beispielsweise das Weku (Paddel). Von Alexander Ruthmehr

Büderich: Zuviel Drogen am Steuer

Diesen Donnerstag führten Polizeibeamte in der Zeit von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr gezielte Drogenkontrollen in Büderich durch. Von 44 kontrollierten Kraftfahrzeugführern standen sieben augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss. Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. In einem Fall zeigte ein 28-jähriger Meerbuscher zusätzlich Ausfallerscheinungen, so dass sein Führerschein gleich vor Ort durch die Ordnungshüter einbehalten wurde. Von Kellys Grammatikoumehr

Jodtabletten: Landrat fordert von Minister Klarheit hinsichtlich der Verteilung

Die Menschen im Rhein-Kreis Neuss dürfen im Fall eines Reaktorunglücks „nicht schlechter als in der Region Aachen behandelt werden“. Diese Auffassung vertritt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke in einem Schreiben an Landesinnenminister Ralf Jäger. Hintergrund ist die Verteilung von Jodtabletten im Rahmen eines Störfalls wie in den umstrittenen belgischen Atomkraftwerken Tihange und Doel, deren Stilllegung der Kreistag in einer Resolution gefordert hatte. Von Kellys Grammatikoumehr