| 00.00 Uhr

Gesucht: „Der beste Chor im Westen“

Meerbusch. Meerbuscher Chöre sind aufgerufen, beim Wettbewerb des WDR „Der beste Chor im Westen“ mitzumachen. Von Alexander Ruth

Welcher Chor singt sich in die Herzen der WDR-Zuschauer und gewinnt neben einem Auftritt mit den Profis vom WDR-Rundfunkchor ein Preisgeld von 10.000 Euro? Noch bis zum 30. Juni 2017 suchen das WDR Fernsehen und WDR 4 engagierte Sängerinnen und Sänger, die „Der beste Chor im Westen“ werden wollen: Bewerbungen aus allen Genres sind willkommen – auch von Ensembles mit mindestens vier Personen!

Wer sich in der Vorauswahl durchsetzt, hat die Chance, bei den Casting-Wettbewerben am 23. September (Süd) und 30. September (Nord) sowie am 7. Oktober (Ost) und 14. Oktober (West) vor großem Publikum anzutreten. Dort müssen die Chöre dann die prominente Jury überzeugen.

Das Halbfinale am 8. Dezember und das Finale am 15. Dezember – live aus den WDR Studios in Köln-Bocklemünd – werden von Marco Schreyl moderiert. Hier geht es dann um alles: Die Chöre müssen nicht nur ihr eigenes Repertoire beherrschen, sondern auch eine von der Jury gestellte Aufgabe bewältigen.

Im Radio begleitet WDR 4 den Wettbewerb von Beginn an. Die Zuschauerinnen und Zuschauer, Zuhörerinnen und Zuhörer werden in den Live Shows per Voting entscheiden, wer „Der beste Chor im Westen“ ist. Neben dem Preisgeld darf der Gewinnerchor am 22. Dezember in der Kölner Philharmonie beim Mitsingkonzert des WDR Rundfunkchores auftreten. Moderiert wird das Konzert von Tom Gaebel.

Alle Informationen, FAQs zum Wettbewerb und die genauen Teilnahmebedingungen stehen unter www.derbestechor.wdr.de zur Verfügung.

„Der beste Chor im Westen„ ist eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks in Zusammenarbeit mit Bavaria Entertainment.

(Report Anzeigenblatt)