Fahrt zu Karl-May-Festspielen

Ein erlebnisreicher Tag steht Meerbuscher Jugendlichen bevor: Die Jugendzentren Oase und Katakombe laden am Samstag, 30. Juni, zu einer Tagesfahrt zu den Karl-May-Festspielen in Elspe ein. Vor Ort beginnt der Tag mit einer aufregenden Stuntshow. Im Anschluss kann man die Westernstadt durchstreifen oder sich von Musik und Akrobatik unterhalten lassen. Nach einer kleinen Mittagspause bei Westernmusik geht es dann zur Naturbühne, wo die Meerbuscher Besucher die Abenteuer von Winnetou und seinem Blutsbruder Old Shatterhand live miterleben. Von Alexander Ruthmehr

„Kleene Strömper“ versammeln sich

Die Interessengemeinschaft der Strümper Bürger „Kleene Strömper“ lädt am Donnerstag, 26. April, um 19.30 Uhr zur Jahreshauptversammlung im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Strümp, Kaustinenweg 2. Neben den obligatorischen Vereinsthemen berichtet der Vorstand über folgende Punkte: der Besuch beim Landesverkehrsminister, der Besuch bei der Stadt, die Verkehrssituation in Strümp, die Erstellung eines Parks in Strümp. Von Alexander Ruthmehr

Trödelmarkt in Bösinghoven

Da der Kindertrödelmarkt im Herbst letzten Jahres sich großer Beliebtheit erfreute, wird das Kinder- und Familienzentrum Kindergarten 71, Josef-Werres-Straße 62, in Bösinghoven am Sonntag, 6. Mai, von 14 bis 17 Uhr wieder einen Kindertrödelmarkt durchführen. Unter dem Motto „Alles rund ums Kind“ werden Spielsachen und Kinderkleidung angeboten. Nebenbei ergibt sich eine gute Gelegenheit, den Kindergarten mit seinen Räumlichkeiten anzuschauen und Informationen über das Kinder- und Familienzentrum zu erhalten. Von Alexander Ruthmehr

Familienkirche in Lank-Latum

„Gottes Segen – Kraft für´s Leben“ lautet das Thema der nächsten Familienkirche, zu der die Evangelische Kirchengemeinde Lank herzlich alle Familien, Erwachsene, Kinder, Alte und Junge, Kleine und Große herzlich einlädt: Am Sonntag, 22. April, um 10 Uhr in der Kreuzkirche in Lank an der Nierster Straße. Ob das wohl auch für eine kleine Schnecke gilt, die ihr Haus auf dem Rücken herumträgt? Auch die kann ein Segen für andere sein? Manche sind sich da nicht so sicher – wie der Hund, der da so seine Zweifel hat. Von Alexander Ruthmehr