„Kobudo“ in Büderich

Seit dieser Woche bietet der Budo Club Taifun Büderich (BCTB) Kobudo als neue Sportart an. Kobudo ist die japanische Alte (ko) Krieg/Waffen (bu) Lehre (do). Traditionell wird dabei (auch waffenlos) gegen verschiedenen Waffen trainiert. Ursprünglich behalfen sich Bauern mit einfachsten Mitteln im alten Japan gegen die Samurai. Diese sind unter anderem der Bo (Langstab), das Sai (Dreizack, ehemals Netzheber der Fischer), die Kama (Sichel), der Tonfa (Schlagstock, ehemals Griff der Handmühle) sowie weitere diverse Waffen, wie beispielsweise das Weku (Paddel). Von Alexander Ruthmehr

Heimatkreis Lank im Bundestag

In der Woche nach Ostern unternahm der Heimatkreis Lank unter der Leitung seines Vorsitzenden Franz-Josef Radmacher (Bildmitte) seine traditionelle Berlinreise und stattete dem Bundestag auf Einladung von Ansgar Heveling seinen fast ebenso traditionellen Besuch ab. Die Lanker besichtigten den Plenarsaal, wo sie alles Wissenswerte über die Abläufe im Saal, die Arbeit der Abgeordneten und die wechselvolle Geschichte des Reichstagsgebäudes erfuhren. Von Alexander Ruthmehr

Hundekurs bei Strümper Fachmann

Wer hat Lust, den Appell des Hundes aufzufrischen oder gar erstmals anzutrainieren, damit es nicht zu eigenwilligen Streifzügen durchs Unterholz – oder gar zu Wilderei kommt? Die Jäger des Hegering Meerbusch um ihren Fachmann Friedel Kreidel bieten genau mit dieser Zielsetzung den sogenannten Benimmkurs für Hunde an. Ab Montag, 22. Mai, soll in aufeinander abgestimmten Einheiten gezeigt werden, wie einfach es ist, dem vierbeinigen Freund grundlegende Befehle auf spielerische Art anzueignen. Von Alexander Ruthmehr