| 01.00 Uhr

Ein Fest mit Thomas III.

Ein Fest mit Thomas III.
Thomas III. Kepurra mit seiner Herzensdame Silke. Gemeinsam wünschen sie ganz Meerbusch ein tolles Fest. FOTO: Bruderschaft
Büderich. Die Vorfreude ist auf Büderichs Straßen schon zu spüren: Am kommenden Wochenende startet das beliebte Schützenfest auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz. Und dieses Jahr werden die Schützen von Thomas III. Kepurra mit seiner Königin Silke angeführt. Von Alexander Ruth

Als Fanfarenbläser ist Thomas Kepurra im Schützenzug zwar kaum zu überhören, aber einer von vielen aus den Reihen des Bundesfanfarencorps 1968. Doch von Zeit zu Zeit sticht der 47-Jährige aus der Masse heraus. Diesmal wird seine Fanfare zum Schützenfest jedenfalls schweigen, denn Kepurra sitzt auf dem Büdericher Schützenthron und genießt von bevorzugter Warte den Anblick seines Schützenregimentes und natürlich seines Fanfarencorps. Das ist für den Kundenberater der Sparkasse Düsseldorf allerdings nicht gar so neu. Schließlich hat er als erster Sebastianer überhaupt das historische Triple vollbracht: In den letzten 22 Jahren hat der Spielmann alle drei Schützensilber errungen: 1996 war es der noch ganz junge Kepurra, der auf den buchstäblich letzten Drücker den Jungschützenvogel erlegte. Genau 20 Jahre später folgte der Ehrenvogel, dem der Minister von 2015 zu Leibe rückte. Jetzt feiert das Fanfarencorps, dem Kepurra seit 1983 treu ist, sein 50-jähriges Bestehen. Da war die Königswürde gerade passend – und das Glück dem Schützenbruder mit der blauen Uniform und dem charakteristischen Schiffchen auf dem Kopf hold: Startnummer eins und ein zielsicherer Schuss machten das Tripple komplett.

Ehefrau und Königin Silke ist dem musikalischen Corps ebenfalls eng verbunden und sogar amtierende Passivenkönigin. Mit ihrem Thomas teilt sie aber auch berufliche Interessen – sie arbeitet ebenfalls im Finanzsektor. Die fröhliche Dame ist selbst auch im Brauchtum aktiv und Mitglied der Gerresheimer Bürgerwehr.

(Report Anzeigenblatt)