| 13.21 Uhr

Fifty-Fifty-„Harald“ verstorben

Fifty-Fifty-„Harald“ verstorben
„Haralds“ Freunde „Rocky“ und Hans-Peter trauern um ihren Freund. FOTO: aru
Büderich (aru). Der in Büderich bekannte und beliebte Fifty-Fifty-Verkäufer „Harald“ ist verstorben. Darüber informiert ein Hinweisblatt seiner Freunde vor Ort. Demnach ist er bereits am Dienstag, 8. Mai, tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. „Harald“ wurde 44 Jahre alt. Viele Meerbuscher, die ihn immer in der Einkaufspassage an der Dorfstraße stehen sahen, haben ihn gemocht. „Harald“ konnte häufig in Gesprächen gesehen werden. Seinen Job als Verkäufer des Straßenmagazins Fifty-Fifty hat er geliebt. „Diese Aufgabe hat ihm Freude bereitet und einen Sinn im Leben gegeben“, sagen seine Freunde „Rocky“ und „Hans-Peter“. Einige Meerbuscher haben ihm zu Gedenken nahe seines Standortes Trauerkerzen aufgestellt. Nach Angaben seiner Freunde vor Ort sollten diese aber bereits Anfang dieser Woche wieder abgeräumt werden. Von Alexander Ruth
(StadtSpiegel)