| 12.23 Uhr

Meerbuscher Jugend zu Gast in Berlin

Meerbuscher Jugend zu Gast in Berlin
So sah sie aus – die Jugendlichen aus Meerbusch vor Resten der Berliner Mauer. FOTO: CDU
Meerbusch/Berlin. Berlin zu DDR-Zeiten und heute erlebten jetzt 45 Jugendliche aus Meerbusch, die regelmäßige Gäste im Jugendzentrum Oase sind. Sie waren zu Besuch in der Hauptstadt. Von Alexander Ruth

Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling reisten sie in die Bundeshauptstadt und konnten dort im Bundestag Politik hautnah erleben, aber auch in die Vergangenheit abtauchen.

Im Deutschen Bundestag besichtigten sie den Plenarsaal, ließen sich die Abstimmungsverfahren erklären – ganz besonders den legendären „Hammelsprung“ – und wollten wissen, wo die Bundeskanzlerin mit ihren Ministern sitzt. Anschließend konnten sie von der Reichstagskuppel aus das Berlinpanorama genießen.

Im „Tränenpalast“ und in der Ausstellung „Alltag in der DDR“, beides Ausstellungen des Bonner Hauses der Geschichte zum Thema Mauerbau und zum Leben in der DDR, informierten sich die Schüler über das Schicksal der Menschen in der geteilten Stadt. Abends stand das Musical „Hinterm Horizont“ auf dem Programm, in dem Udo Lindenberg seine DDR-Erfahrungen, ganz besonders die Liebesbeziehung zu einer jungen Frau hinter dem eisernen Vorhang, auf die Bühne bringt. Eine Stadtrundfahrt bei Nacht rundete das Programm perfekt ab.

Demnächst bekommen die Jugendlichen Besuch von Ansgar Heveling im Jugendzentrum, um mit ihm alle politischen Fragen, die sich im Rahmen der Reise ergeben haben, zu diskutieren.

(Report Anzeigenblatt)