| 16.32 Uhr

Alf feiert mit den Nierstern

Alf feiert mit den Nierstern
Das Kinderprinzenpaar
Nierst. Am kommenden Montag ist Rosenmontag. Ein Tag im Kalender, dem die Nierster KG Kött on Kleen alljährlich entgegenfiebert. Denn: Dort findet einer der schönsten Rosenmontagsumzüge am Niederrhein statt. Voller Leidenschaft und mit viel Herz. Von Alexander Ruth

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Rosenmontag und das bedeutet für alle Karnevalisten, dass sie sich in der heißen Phase der Session befinden. Das gilt auch und besonders für die Wagenbauer der KG Kött on Kleen aus Nierst, die bereits kurz nach Weihnachten mit dem Bau ihrer Mottowagen angefangen haben – und wie in jedem Jahr will jede Baugruppe den schönsten Wagen präsentieren. In den Scheunen der Nierster Bauern herrscht nach Feierabend und an den Samstagen reges handwerkliches Treiben, denn dort sind die Werkstätten der Festwagen traditionell beheimatet.

Neben Traktoren, Pferden und Heuballen wird gesägt, gehämmert, gebohrt und geschraubt. Die in gemeinsamen Sitzungen erdachten Mottos erhalten nach und nach Gestalt und Form. Das Arbeitstempo ist so unterschiedlich wie die Ausgestaltung. Spaß macht der Bau aber allen Karnevalisten! In den vergangenen Wochen haben sich die Meerbuscher Nachrichten in einigen Wagenbauhallen umgeschaut und den Stand der Arbeiten begutachtet.

Der Fund: Männer und Frauen in bester Laune, die sehr engagiert arbeiten. Da die 15 Baugruppen unterschiedlich viele helfende Hände zur Verfügung haben, sind die Arbeiten dementsprechend unterschiedlich weit fortgeschritten. Das diesjährige Thema ist bei allen aber schon gut zu erahnen: „Wir feiern wie noch nie - in einer fremden Galaxie!“

Dieses Thema lässt viel Raum für kreative Lösungen, so arbeitet das Team „Menzen Zwei“ an einer Homage an den TV- Liebling der 80er Jahre: Alf, der plüschige Außerirdische feiert jetzt mit den Nierstern!

Gleich nebenan hat sich das Team „Menzen Eins“ in der rustikalen Almhütte bereits gemütlich gemacht. Der schon fast historische Wagen dieser Gruppe hat mehr Bodenhaftung und feiert sehr bodenständigen Hüttenzauber, frei nach Louis Trenker.

Daniel Pennart und Cederic Vetter arbeiten noch unter Hochdruck mit ihrem Team auf dem Heusen-Hof an ihrer Bestie aus dem All. Diese haben sie schon weitgehend gezähmt und die Arbeiten befinden sich auf der Zielgeraden.

Nur wenige Meter weiter hatte sich das Wagenbauteam des Kinderprinzenpaares auf dem Danielshof zum Richtfest getroffen. In großer Runde begossen sie ihr fast fertiges Werk:

Ein in Himmelsfarben silber-blauer Festwagen, auf dem das Kinderprinzenpaar Amelie I. Groß und Marius I. Neuhausen schon einmal ihren Gruß an die Nierster Narrenschaft übten:

Aus ihrer „Spacekutsche“ feuerten sie einschallendes „Niersch Helau!!!“

(StadtSpiegel)