| 09.42 Uhr

VHS-Dozenten jetzt fit fürs neue Semester

VHS-Dozenten jetzt fit fürs neue Semester
Teilnehmer der ersten Schulung waren: v.l. Referent Marco Düster, Valérie Rosenbaum, Monika Schmidt-Busse, Elizabeth Mallon, Karen Möllemann, Marianne Gehrisch, Antonella Franci Kunkel, Manfred Einig, Maryvonne Diez, Angela Thomas, Martina Scheelen, Yvette Durán Funk. FOTO: VHS Meerbusch
Osterath. Elf Dozentinnen und Dozenten der VHS Meerbusch sind jetzt fit für den multimedialen Unterricht im Frühjahrssemester 2019. Von Alexander Ruth

Gemeinsam mit dem gesamten Team der Volkshochschule Meerbusch haben sich jetzt elf Dozentinnen und Dozenten der VHS Meerbusch vor dem offiziellen Start des Frühjahrssemesters für die multimediale Unterrichtsgestaltung fit gemacht. Digital unterwegs zu sein zeichnet modernen, motivierenden und zeitgemäßen Unterricht aus. Um diesem Ziel gerecht zu werden, hat die VHS bereits im vergangenen Herbst zwei zukunftsweisende Prowise-Multi-Touchscreen-Boards angeschafft, die sich in der VHS am Standort Hochstraße 14 in Osterath befinden. Damit die Dozenten auch über die Grundanwendungen hinaus aktiv werden können, führte Prowise-Experte und Referent Marco Düster in einer vierstündigen Schulung in die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten ein: unter anderem in den direkten Zugriff auf youtube-Videos, das einfache Hochladen zuhause erstellter Dateien oder in Präsentationen, in das parallele Öffnen mehrerer Fenster und die Übertragung von Tafel-Daten auf die Android-Smartphones der Teilnehmer. Mit bei der Schulung war auch die Osteratherin Marianne Gehrisch, die an der VHS seit vielen Jahren Deutsch auf den Niveaustufen A1 bis C1 unterrichtet: „Ich nutze das Board auch dafür, mit den Deutschlernenden über den Deutschlandfunk Nachrichten in leichter Sprache anzuschauen. Ebenso können wir, um das autarke Lernen zu fördern, zeigen, wie man beispielsweise den Duden online findet und mit all seinen Funktionen nutzt. Bei unteren Niveaustufen ist es praktisch, zu erklärende Begriffe mal eben schnell und einfach über ein geöffnetes Bild zu vermitteln. Dank des Boards holen wir die Lernenden in ihrer digitalen Lebenswirklichkeit ab.“ Eine zweite Schulung für weitere interessierte VHS-Dozenten soll vor dem Herbstsemester 2019 stattfinden.

(Report Anzeigenblatt)