Fahrdienstleiterinnen Schuld an Unglück?

Im vergangenen Dezember geschah das Zugunglück bei Bovert in Osterath. Ein Regionalzug war dabei auf einen Güterzug geprallt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf mitgeteilt, dass es die Folge von Fehlern zweier Fahrdienstleiterinnen gewesen sein soll. Eine der beiden Frauen habe eine falsche Zugnummer eingegeben. Dies habe eine Folge von Problemen und weiteren Fehlern ausgelöst, an deren Ende beide Fahrdienstleiterinnen fälschlicherweise von einer technischen Störung ausgegangen seien. Von Alexander Ruthmehr

„Aha-Erlebnisse“ für Eltern

Was haben frühkindliche Reflexe mit Sprach-, Lern- und Verhaltensauffälligkeiten zu tun? Warum leiden immer mehr Kinder an motorischer Unruhe, Wahrnehmungsstörungen, sowie Konzentrationsproblemen, obwohl ihre Intelligenz oftmals gut bis sehr gut ausgeprägt ist? Genau um diese Fragen geht es in dem Vortrag der Referentin Nicole Gollan-Gesierich von „bunt und einzigartig – Coaching“ (Kinder-, Jugend- und Familiencoach) am Dienstag, 30. Von Alexander Ruthmehr

„Wie viel ist (m)eine Immobilie wert?“

Nach wie vor bleibt es spannend auf dem Immobilienmarkt. Denn Immobilien stellen einen hohen Vermögenswert dar. Und egal, ob es sich um den Kauf oder Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung handelt, ist es von großer Bedeutung, wie der Wert einer Immobilie fachgerecht ermittelt werden kann. Im Vortrag „Wie viel ist (m)eine Immobilie wert?“ am Donnerstag, 15. November, im VHS-Haus Hochstraße 14, erläutert VHS-Referent Robert Ungewitter verschiedene Verfahren. Von Alexander Ruthmehr

VHS-Kirchenführung in Düsseldorf

Am 3. November, kurz nach Allerheiligen, lädt die VHS ein zu einem spannenden Kurs: eine Zeitreise der Düsseldorfer Kirchen. Denn kaum eine andere Stadt am Niederrhein hat eine so abwechslungsreiche Kirchengeschichte wie die Landeshauptstadt. Dies zeigt sich nicht nur in der Architektur, sondern auch an der großartigen Toleranz der Düsseldorfer. Bereits in einer Zeit, in der Protestanten in anderen Städten verfolgt oder erst gar nicht in die Stadt gelassen wurden, lebten Katholiken und Protestanten hier friedlich nebeneinander. Von Alexander Ruthmehr

Bei Partys glänzen: „Latin for Ladies“

Wenn die Jahreszeit weiter voranschreitet, sollte man besonders darauf achten, ausreichend Bewegung zu haben. Wer dazu noch an guter lateinamerikanischer Musik interessiert ist, der kann im VHS-Workshop „Latin for Ladies“ viel Spaß haben. Am Dienstag, 30. Oktober, weist VHS-Trainer Ingo Keller ein in die Tänze Salsa, Bachata und Bossa Nova. Der Kurs findet von 19 bis 21.15 Uhr im Bürgerhaus Lank, Wittenberger Straße 21, statt. Von Alexander Ruthmehr

Was will Hundi uns sagen?

Am Dienstag, 6. November, gibt es für alle Hundefreunde eine spannende Veranstaltung in der Stadtbibliothek in Büderich, Dr.-Franz-Schütz-Platz 5. Mit Humor, mit vielen Beispielen zum Lachen und zum Nachdenken, aber auch mit viel Verständnis für die allzu menschlichen Schwächen und Fehldeutungen von „Herrchen“ und „Frauchen“ werden die Teilnehmer von des VHS-Kurses auf eine amüsante Entdeckungsreise in die Kommunikation und Körpersprache des Hundes entführt. Von Alexander Ruthmehr